time goes by





soo... was war so los in den letzten Wochen???  Ich glaube jeder Abi gemacht hat kennt diesen "Stress" kurz vor den Prüfungen, da will man einfach nur noch fertig sein! Und so schnell war der mai dann auch schon vorbei.... Hier ein kleiner Überblick was zwischen lernen und so platz hatte...

Dadurch dass man ja zwischen den Prüfungen frei hat, hat man auch mal richtig Zeit sich ein leckeres Frühstück zu gönnen! Ich liebe es mir zu überlegen was es geben soll und vor allem was den Kopf lange kühl und aktiv hält.


Porrdige kennt man auch unter dem Begriff Haferbrei und ist vorallem bei den Englänern sehr beliebt, doch wenn man einmal auch Instagram schaut wird man freststellen das diese Mahlzeit auch unter den Usern sehr beliebt ist. Es ist ja bekannt das viele momentan auf gesunde Ernährung stehen. Porrdige macht nicht total satt und ist in kürzester Zeit gemacht, sondern ist vorallem sehr gesund. Das schöne ist, dass es sich wunderbar varieren lässt und man immer etwas neues ausprobieren kann. Wie ich meinen Porrdige zubereite?! Nun ja vorallem mit ganz viel Liebe. Wenn ihr mögt kann ich demnächst mal einen Breitag inklusive Rezept schreiben. Kleine Tipp Jamie Oliver bietet auch ganz tolle Anregungen zu diesem Thema....


 Zwischendurch war ich natürlich auch fleißig und habe leckere Zitronen Minigugelhupfs gezaubert...mhmmm....



Eigentlich begann der mai damit, dass ein Maibaum gestellt werden musste, denn es ist ja Schaltjahr. Bei uns im Rheinland ist das Tradition und mit tatkräftiger Unterstützung und Bier statt der Baum schlussendlich auch. Manche würden sagen, das ist doch wieder so ein Dorf-Ding. Aber es ist doch irgendwie etwas besonderes, wenn an der eigenen Hauswand eine Birke mit einem Herzen steht, welches deinen Namen trägt. Da dieses Jahr Schaltjahr ist, waren natürlich die Mädels gefragt und ich muss sagen meine Mädels waren sehr fleißig!!! 

Am Tag danach bzw. am 2. Mai stand die Eignungsprüfung in Aachen an…puh zum Glück ist alles rechtzeitig fertig geworden und der Brief, der Bestanden Prüfung auch endlich eingetroffen. Man kann also sagen der „Stress“ hat sich gelohnt und ich bin meinem Traum ein großes Stück näher gekommen. 


Nach dem Meer-Trip und Rhein in Flammen kam dann langsam die Aufregung zurück und die Prüfungen standen unmittelbar bevor. Zwei Wochen Prüfungen und zwischendurch lernen. 
Als dann kurz vor der letzten Klausur dann der Brief kam, war ich so unglaublich froh dass es geklappt hatte. Nun ja und jetzt heißt es nie wieder Mathe und Co, sondern nur Dinge die mir am meisten Spaß machen, gestalten. Aber bevor das losgeht gibt es noch viel nach zuholen was in letzter Zeit auf der Strecke geblieben ist.




Kommentare

Beliebte Posts

POWr Multi Slider

Kontaktformular

Name

E-Mail *

Nachricht *